Feinste Töne trafen auf offene Ohren – Das Sinfonieorchester Aachen bei uns zu Gast

Ungewohnte Klänge waren am Donnerstagnachmittag, 7. März, im Mütter-Väter-Café zu hören. Klassik war angesagt beim Besuch von fünf Musiker/innen des Aachener Sinfonieorchesters in Begleitung ihres „Chefs“ Generalmusikdirektor Kazem Abdullah.

Das einstündige Konzert gehört zu einer Reihe, mit der das Orchester offensiv auf ein Publikum zugeht, das nicht zum typischen Besucherklientel gehört. Vom ersten Ton an übertrug sich der Zauber der Musik auf alle im Raum, zumal der Violonist Piotr Oleniecki kurzweilig und informativ in jedes Stück einführte. Die musikalische Zeitreise brachte Bekanntes von Mozart oder Bizet ebenso zu Gehör wie Unbekanntes etwa des Komponisten Robert Fuchs.

Für viele der jungen Zuhörer/innen eine erste intensive Begegnung mit klassischer Musik, die mit großer Begeisterung und dem Wunsch nach Fortsetzung aufgenommen wurde. Stilecht wurde diese „Premiere“ mit einem Glas (Kinder)Sekt und Donuts gefeiert. Unser herzlicher Dank gilt dem Sinfonieorchester und der koordinierenden Orchesterdirektorin Heidi Guttzeit, die unsere Bewerbung als „ungewöhnlicher Spielort“ mit diesem eindrucksvollen Auftritt belohnten.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid