Friedensfreizeit oder Peace for JUH on Tour

Belgien hieß das Ziel für 29 Peace for JUH‘ler am 19. April. Wie jedes Jahr ging es bei der Friedensfreizeit darum, positive Gemeinschaftserfahrungen zu sammeln, sich für ein friedvolles Miteinander im Zentrum einzusetzen und Spaß zu haben.

Nach drei vollen Tagen konnte hinter alle Punkte ein großer Haken gesetzt werden. Diskussionsfreudig, alltagsnah, und kreativ wurde sich mit wichtigen Themen auseinandergesetzt. Wie können Werte anschaulich und spielerisch in die Wohngruppen gebracht werden? Wie entsteht Gewalt und wie können wir sie ohne Eigengefährdung durchbrechen?

Trotz aller Arbeit kam das Vergnügen nicht zu kurz: Spiele, Lagerfeuer, Nachtwanderung und leckerstes Essen machten das Wochenende in den belgischen Ardennen rund. Höhepunkt war sicher die jährliche Erneuerung des Friedensversprechens und die Übergabe der Urkunden und T-Shirts an die TeilnehmerInnen. Mit dem neuen Peace for JUH-Lied und vielen gen Himmel steigenden Luftballons ging ein tolles Wochenende hör- und sichtbar friedvoll zu Ende.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid