Bibliodrama: Neuer Zugang zu alten Geschichten

Illustration: Jim Padgett CC-BY-SA 3.0Die Geschichten der Bibel erzählen von Liebe, von Bedrängnis, von Tod, von gelingenden und scheiternden Beziehungen, von Aufbrüchen und neuer Kraft. Spannend ist es diese Geschichten mit den eigenen Erfahrungen und der heutigen Lebenswelt zu konfrontieren. Genau dazu lud Gemeindereferent Markus Henz, von der Katholischen Pfarrgemeinde St. Gregor in Burtscheid, die Teilnehmer/innen des ZfsA-Arbeitskreises „Glauben und Werte“ ein.

Unter seiner Anleitung konnten erste Erfahrungen mit der Methode des Bibliodramas gesammelt werden. Die Teilnehmenden übernahmen Rollen aus einem biblischen Text und agierten diese improvisierend in der Gruppe aus. So öffnen sich neue, spielerische Zugänge zu den Botschaften der Bibel und der eigene Glaubensprozess wird auf lebendige Weise gefördert. Für diese bereichernde Erfahrung gilt der herzliche Dank Markus Henz. Willkommen zum nächsten Bibliodrama-Treff sind nicht nur die Arbeitskreis-Mitglieder, sondern alle Mitarbeiter/innen des ZfsA.

Illustration: Jim Padgett CC-BY-SA 3.0

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid