Ein Wochenende im Zeichen der Professionalisierung

hausNeue Wege zu gehen in der Jugendhilfe – dabei hilft es manchmal ganz praktisch den eigenen Standort zu wechseln. So geschehen am vergangenen Wochenende. In einem Seminarhaus traf sich das Leitungsgremium des ZfsA, um mit zwei intensiven Weiterbildungstagen die eigene Professionalisierung weiter zu fördern. Unter der Leitung von Professor Roland Brake von der KatHO Aachen stand die „Weiterentwicklung der Jugendhilfe / der klinisch-sozialen Arbeit im Zentrum für Soziale Arbeit“ im Fokus. Die 13 Teilnehmer/innen arbeiteten zielgerichtet an konzeptionellen Modellen und entwickelten Ziele mit den entsprechenden Umsetzungsmethoden. Diese Fortbildung diente gleichzeitig als Bestandteil einer wissenschaftlichen Untersuchung mit dem Ziel, die professionelle klinisch-soziale Arbeit zu optimieren. Der Rückblick auf das Wochenende macht da für die eigene Praxis optimistisch. Alle Teilnehmer/innen fuhren zufrieden, mit guten Ergebnissen, mit neuen Inputs, Zielvereinbarungen und inspirierenden Ideen nach Hause.

M. Förster

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid