Eine Welle ehrenamtlicher Hilfsbereitschaft

hilfsbereitschaft

Es sind wunderbare Zeichen der Hilfsbereitschaft, die das ZfsA in den letzten Tagen erreicht haben. Sie gelten insbesondere den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, auf deren Situation die lokale Presse in den letzten Wochen verstärkt aufmerksam gemacht hat. Auch die zwei Berichte über die Flüchtlingsarbeit des Zentrums sind offensichtlich nicht ungelesen in den Papierkorb gewandert, sondern haben Menschen motiviert, sich im Zentrum zu melden. Viele von ihnen haben angeboten, den Bewohnern des neuen Wohnprojekts an der Karl-Marx-Allee Deutschunterricht oder allgemein schulische Nachhilfe zu geben. All diese Unterstützungsangebote sind in einer Kartei gesammelt, um sie nach der Eröffnung der Wohngruppe gezielt zu kontaktieren. Die meisten  jungen Flüchtlinge brauchen allerdings zunächst eine ruhige Stabilisierungsphase, bevor  erste Integrationsschritte erfolgen können. Auch Institutionen wie das Marienhospital, die Interessengemeinschaft der Aachener Sportvereine und viele mehr haben ihre Unterstützungsangebote wiederholt.

All diese deutlich gemachten Haltungen und Aktionen helfen auf verschiedenste Weise, das Netz der Flüchtlingsarbeit effektiver und stärker zu gestalten. Herzlichen Dank an alle!

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid