Burtscheid hat nun offiziell eine neue Wohnadresse

eroeffnung

Nach nur dreimonatiger Bauzeit fand am Mittwoch, den 10. Dezember, die offizielle Eröffnung des Wohnprojekts für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge an der Karl-Marx-Allee statt. Aachens Jugenddezernentin Susanne Schwier zeigte sich glücklich, dass an dieser Stelle für bis zu zwanzig Flüchtlinge eine betreute und jugendgerechte Wohnsituation auf Zeit geschaffen wurde. Angesichts von rund 400 unbegleiteten jungen Flüchtlingen, die 2014 bereits in Aachen angekommen sind, eine dringend notwendige Maßnahme. In zahlreichen Medien fand die Eröffnung ihr Echo. Darunter besonders sehenswert der Lokalzeit-Bericht, der den einzelnen Menschen hinter Flüchtlingsstatistiken zeigt.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid