Karl der Kleine unterwegs in närrischem Auftrag

vorlesen

Während Karl der Große allmählich müde wird vom anstrengenden Karlsjahr, hat sein kleiner Namensvetter noch jede Menge Abenteuerlust. Von seinen Erlebnissen bei den Karolingern wollten die Kinder des Zentrums keinen Ton verpassen. Gebannt lauschten sie den  bestens aufgelegten Vorlesern René Herget und Oliver Jentschke. 50 Exemplare des Comics von Alfred Neuwald hatten sie als Spende mit ins ZfsA gebracht.

Allerdings waren die „Chefs“ der Initiative Oecher fiere met Oecher Kenger  und David Lulley vom AKV nicht nur für eine unterhaltsame Lesestunde ins ZfsA gekommen. Die Zeit bis Februar ist schließlich nicht mehr lang und die kleinen Karnevalisten sollten sich schon einmal einstimmen auf die jecken Tage. Das vorgestellte Zugmotto: „In Oche jet et hü und hot – Wir machen alle Kenger flott“  jedenfalls regte bereits erste Kostümphantasien an. Nun gilt es die langen Winternachmittage zum Basteln der schönsten Outfits zu nutzen. Ein erstes Oche Alaaf darf dabei gerne erklingen.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid