Salvatore lernt für das „Dom-Diplom“

salvatore-dom-diplom

Im Dezember war Salvatore mit seiner 35a-Wohngruppe zu Gast im Aachener Dom. Dabei beeindruckte ihn nicht nur das Bauwerk. Auch die erst achtjährige Domführerin begeisterte ihn mit ihren Kenntnissen und ihrem „coolen“ Auftritt als Fremdenführerin. Also fackelte Salvatore nicht lange und bewarb sich selbst für die einjährige Ausbildung. Nun liegt bereits das erste Gruppentreffen hinter ihm und Salvatore ist sich sicher, den richtigen Schritt gemacht zu haben. Jede Menge Wissen zum Karlsthron, zum Barbarossaleuchter oder zum Marienschrein warten auf ihn bei den wöchentlichen Terminen.

Die Kinderdomführer sind zwischen acht und vierzehn Jahre alt und bieten altersgerechte Führungen an. Über das gemeinsame Lernen entstehen Freundschaften in einem ganz neuen Kontext, unabhängig von Schule oder Nachbarschaft. Nächsten Winter wird Salvatore dann selbst Gruppen durch das Weltkulturerbe führen dürfen. Ganz bestimmt auch wieder seine ZfsA-MitbewohnerInnen, denn die werden mächtig stolz auf ihren „diplomierten“ Domführer sein.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid