Pure Freude über christliche Spendenbereitschaft

spenden_feb-2015

Wenn Spenden eins messbar machen, dann dies: Die Christen der Aachener Region reichen den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge ihre Hand. Mit zwei großen Schecks kamen Pfarrer Martin Obrikat und Burkhard von Mangold am Freitag letzter Woche ins Zentrum. Als Vorstände der evangelischen Stiftung für Kirche und Diakonie im Kirchenkreis Aachen überreichten sie dem ZfsA 30.000 Euro und der Jugendhilfe Brand 10.000 Euro für die Flüchtlingsarbeit. In einer adventlichen Spendenaktion hatte die Stiftung unter anderem 25.000 evangelische Haushalte in der Region angeschrieben. Dass daraus eine so hohe Summe resultierte, überraschte aber dann doch alle Beteiligten. Umso strahlender waren die Gesichter bei der Übergabe, denn das Geld hilft dem ZfsA beispielsweise das ehrenamtliche Café Welcome weiterzuführen oder Materialien für traumatherapeutische Hilfen anzuschaffen. Allen Spendern gilt der herzliche Dank des Zentrums.

Über die Spendenbereitschaft der Aachener berichetete auch die lokale Presse: „So viele Spenden wie nie zuvor für junge Flüchtlinge“ (Aachener Nachrichten)

Foto: Heike Lachmann

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid