Gemeinsam unterwegs

heimbach

Will eine Kooperation nicht ein Papiertiger bleiben, muss sie mit Leben gefüllt werden. Dies taten am Montag Schloss Dilborn – die Jugendhilfe und das ZfsA. Ein gemeinsamer Besinnungstag führte die Gruppe in den Wallfahrtsort Heimbach. Eine Wanderung mit religiösen Impulsen führte durch das Rureifel-Städtchen  und über den Kreuzweg hinauf zum Kloster Mariawald. Bekannt für ihre selbstgemachte Erbsensuppe durften die Wanderer neu gestärkt den Abstieg wieder in Angriff nehmen. Im Tal hieß das Ziel die Heimbacher Wallfahrtskirche St. Clemens, wo auch der Abschlussgottesdienst zum Thema „Brannte uns nicht das Herz?“ (LK 24) gefeiert wurde. Schritt für Schritt wurde an diesem Tag die Verbindung unserer beiden Einrichtungen vertieft, ausgehend von unseren gemeinsamen christlichen Wurzeln. Unser Dank gilt Diakon Thomas Hoff, Pfarrer Martin Obrikat und Pfarrer Dr. Christian Blumenthal, die uns dazu die spirituelle Wegzehrung gegeben haben.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid