Das Willkommenspaket sagt mehr als 1000 Worte

schuhspende

Es sind Menschen wie Robert Schumann, seine Familie und Freunde, die dem Wort Willkommenskultur handfesten Inhalt geben. Nachdem der Aachener vom baldigen Einzug junger Flüchtlinge in das Stolberger Hromadka-Haus gehört hatte,  startete er in seinem Bekanntenkreis eine Spendensammlung. Schnell kam eine Summe zusammen, mit der ein großes sportliches Startpaket für die Stolberger Gruppen geschnürt werden konnte. Ein Boxsack, fünf Paar Boxhandschuhe, neun Turnschuhpaare sowie eine Musikanlage machen künftig Fitness und Auspowern möglich. Dazu gab es noch Restaurant- und Eisdielen-Gutscheine, mit denen die Jungs ihre Energiereserven nach dem Training wieder auffüllen können. Doch nicht nur als Spender will sich das „Schumann-Team“ einbringen, sondern auch mit ehrenamtlicher Hilfe, überall dort, wo Hilfe im Hromadka-Haus gebraucht wird. Teamleiter Gilbert Vermeulen und die Jugendlichen sagen dafür ein vielstimmiges: Danke!

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid