Ist der Weihnachtsbaum vielleicht ein Kaktus?

theater_kaktus

Mara vermutet, dass im warmen Afrika keine Tannenbäume wachsen. Aber wie feiern die Kinder dann dort Weihnachten? Und dauert das Fest in Schweden oder Russland auch drei Tage? Auf all diese Fragen sucht die Grundschülerin Antworten und findet sie während einer nächtlichen Traumreise durch die Welt. Mara heißt im wirklichen Leben Jasmin und hat eine Hauptrolle in dem kleinen Theaterstück, das die ZfsA-Außenwohngruppe Kornelimünster in diesen Tagen aufgeführt hat. Für die jungen Schauspieler ein aktuelles Thema, denn in der Schule und in der Freizeit lernen sie immer öfter Kinder aus anderen Teilen der Welt kennen. Damit wächst die Neugierde auf ihren Glauben und ihre weihnachtlichen Rituale. Ein Theaterstück zu schreiben, einzuüben und zum Beispiel bei der Weihnachtsbescherung im SuperC aufzuführen, war dann nicht nur eine Lern- und Ausdauerübung, sondern vor allem auch ein großes Vergnügen. Möglich gemacht hat dies die Praktikantin der Familienwohngruppe, Ruth Koch. Unter ihrer Anleitung wurden Thurid, Jasmin, Raul, Manuel, Kathy, Dorkas, Thomas, Raphael und Noel zu „internationalen Weihnachtsexperten“.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid