Spendenprojekte

schuheIndividualpädagogisches Ferienangebot!

Nachdem einige unserer Kinder im Herbst, nach einer ausgedehnten Bergwanderung in Garmischpartenkirchen unglaublich begeistert waren und sich eine Abenteuertour in den Bergen wünschten, reifte in uns der Gedanke, eine Hüttentour zu organisieren. Zwei der Kinder waren von der Idee so angetan, dass sie immer wieder darauf zu sprechen kamen, so dass wir begannen uns ernsthafter mit dem Thema auseinander zu setzen. So wurden Preise in Erfahrung gebracht und ein ungefährer Kostenplan aufgestellt, um zu prüfen, inwieweit eine solche, individualpädagogische Aktion finanzierbar wäre.

gipfelstuermer

Die Tour soll im Kleinwalsertal/Oberstdorf starten und vier Tage dauern. Zunächst soll die Fiderepasshütte angesteuert werden, um in den darauf folgenden Tagen über die Mindelheimer Hütte bis zur Widdersteinhütte zu gelangen, wo wir unsere letzte Nacht unterhalb des höchsten Gipfels des Kleinwalsertals verbringen, um am letzten Tag wieder ins Tal abzusteigen und uns wieder auf den Heimweg zu machen.

Die Kosten für diese Tour belaufen sich pro Teilnehmer auf ca. 220 Euro, die wir aus Spenden finanzieren müssen.

Neben wahnsinnigen Ausblicken in einer atemberaubenden Landschaft, bietet eine solche Tour auch unter pädagogischen Gesichtspunkten zahlreiche Ressourcen. Die Jugendlichen werden an ihre Grenzen kommen und lernen, dass sich mit viel Willen und Kampfgeist viele Dinge bewerkstelligen lassen, die man sich vorher nicht zugetraut hätte. An diesen Erfahrungen können die Kinder wachsen und sich selber neu kennen lernen. Um eine solche Tour zu meistern müssen die Jugendlichen auch miteinander kooperieren und zusammenhalten, sich aufeinander verlassen und sich vertrauen. Alle Themen, die unseren Kindern zum Teil sehr schwer fallen.

Da wir unseren Blick auch immer darauf richten, neue innovative Wege in der Arbeit mit unseren Kindern- und Jugendlichen, aber auch in der Elternarbeit zu beschreiten, haben wir uns dazu entschieden, die Mütter der teilnehmenden Kinder mit auf diese Tour zu nehmen. Das Ziel dieser Aktion ist es die Mutter-Kind Beziehung zu stärken. Die zum Teil sehr anspruchsvollen Wege werden sowohl Kinder als auch Mütter manches Mal an ihre Grenzen führen und es wird eine gute Kooperation innerhalb der Gruppe und ggf. auch gegenseitige Motivation nötig sein, um steile Anstiege und knifflige Kletterstellen gemeinsam zu meistern. Fernab vom gewohnten Umfeld, in der eindrucksvollen Kulisse der Allgäuer Alpen werden die Kinder und ihre Mütter gemeinsam unvergessliche und einmalige Erfahrungen machen, auf die sie auch in Zukunft werden zurückgreifen können.

 

 

  • Unsere Kontoverbindung:
    Evangelischer Frauenverein Aachen
    Sparkasse Aachen
    IBAN: DE17 3905 0000 0001 0107 27
    BIC: AACSDE33

    Spendenbescheinigungen bei Spenden über 200 €
    Bei Spenden über 200 € erhalten Sie automatisch eine Spendenbescheinigung, wenn Sie Ihre Adresse im Feld „Verwendungszweck“ angeben. Es kann jedoch vorkommen, dass der Inhalt des Feldes uns von den Banken nicht vollständig übermittelt wird und wir Ihnen daher keine Spendenbescheinigung zusenden können. Sie können jedoch, unabhängig von der Höhe der Spende, unter spenden{at}zfsa(.)de immer eine Quittung per E-Mail anfordern.

     

    Fotos:
    berggeist007 / pixelio.de (Wanderschuhe mit Rucksack) ; BabyBjörn (Babytrage)

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid