Mit Zeit und Neugierde bespiegelt: das eigene Ich

Das bin Ich! Eine solch abschließende Feststellung sollte und kann wohl keiner treffen. Viel zu sehr handeln wir Menschen situationsbezogen, übernehmen Rollen und verändern uns mit Erfahrungen. Doch das so betitelte Jahresthema des ZfsA-Arbeitskreises Werte und Glauben liefert einen guten Aufhänger, immer wieder neu auf das eigene Ich zu schauen. Was prägt mich im Wesentlichen, welche Vorlieben, Wünsche und Ziele habe ich? Welche Eigenschaften sind mir lieb oder wo würde ich mich gern verändern? Zeit und Raum für diese Selbstvergewisserung bot den Mitarbeitern des ZfsA der Besinnungstag in und um Schloss Merode. Bestens vorbereitet durch den AK und Pastor Rainer Mohren nahm er einen abwechslungsreichen Verlauf. Ob spielerisch mit Masken, wortreich oder meditativ – die Impulse kamen an und setzten Kopf und Herz in Bewegung. Nicht zuletzt der Spaziergang durch den Meroder Wald zur „ritterlichen“ Laufenburg gab dann noch einmal Gelegenheit, nicht nur als Ich, sondern als Gemeinschaft unterwegs zu sein. Beim Abschluss in der Meroder Kapelle erhielt jeder Teilnehmende ein Gedicht und einen Spiegel – eine Checkmöglichkeit wohl nicht nur für das Styling.

In Allgemein veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Dank an einen fußballverliebten Verein, der kein Abseits kennt!

Mit aller Stimmkraft bezeugten die jungen ZfsA-Fans ihre schwarz-gelbe Liebe. Am Ende reichte es trotz der euphorischen Unterstützung nicht zu einem Alemannia-Sieg im Pokalspiel gegen den Favorit aus Leverkusen. Die Live-Eindrücke aus dem mit 30.000 Zuschauern gefüllten Tivoli werden trotzdem für lange Zeit im Gedächtnis der jugendlichen Fans bleiben. Möglich gemacht hat dieses Erlebnis wieder einmal der Verein Öcher Fans för Kenger. Mit gesponserten Eintrittskarten und einem Fußball-Sommercamp hat er sich auch in diesem Jahr tief in die Herzen unserer Kinder und Jugendlichen gespielt. Einige Fußballbegeisterte zwischen sechs und 14 Jahren konnten täglich ihr Balltalent bei lizenzierten Trainern schulen, waren bei Pressekonferenzen und Autogrammstunden der Alemannia-Kicker hautnah dabei und bekamen exklusiv das Stadion gezeigt. Ohne Frage, der Verein Öcher Fans för Kenger steht für das ZfsA schon vor Beginn der Saison unangefochten auf Platz 1.

 

In Allgemein veröffentlicht | Kommentare geschlossen

E5: Ein Weg, um über sich hinauszuwachsen

Der europäische Fernwanderweg ist ein Klassiker unter den Alpenüberquerungen. Auf dieses Alpinabenteuer haben sich in den Sommerferien sechs Kinder und Jugendliche des ZfsA sowie drei BegleiterInnen eingelassen. Nüchtern zusammenfassen lässt sich die Wanderung in Zahlen: 6 Tage, 110 Kilometer, 4500 Höhenmeter Aufstieg, 5200 Höhenmeter Abstieg. Doch dahinter steht viel mehr. In Erinnerung bleiben werden für alle Teilnehmenden die Begegnung mit einer imposanten Bergwelt und vor allem die täglichen Herausforderungen. Mit jeder Kletterpassage, mit jedem ermüdenden Anstieg, mit jedem Kilo zu viel im Rucksack wurden Grenzen erfahren und vor allem verschoben. Wie stark die Motivation, die Kraft und der Teamzusammenhalt in diesen Tagen wuchsen schildert eindrucksvoll das Reisetagebuch der Gruppe. 

Hier geht es zum Tagebuch …

Lesen Sie mehr »

In Allgemein veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Das musikalische Wiederholungszeichen ist gesetzt!

Ein zufriedener Blick zurück, ein motivierter nach vorn. So lässt sich in aller Kürze die nun einjährige Kooperation zwischen der Modern Music School und dem ZfsA beschreiben. Dank der finanziellen Unterstützung verschiedener Spender und des außergewöhnlichen Engagements der Musikschulinhaber Stephanie und Stefan Schwalbach haben viele Kinder und Jugendliche des ZfsA in den letzten zwölf Monaten ein Instrument erlernen können. Dabei bestimmten die persönlichen Neigungen die Wahl des Instruments, wurden Gitarre, Klavier oder Schlagzeug genutzt, um Gefühle, Gedanken und Erlebnisse zum Ausdruck zu bringen. Jede Stunde war gleichzeitig eine kreative Auszeit vom Alltag. Das musikalische Wiederholungszeichen für dieses tolle Projekt wurde nun von BABOR gesetzt. Dank der großzügigen Spende geht die Kooperation ins zweite Jahr. Und in ihm wird nicht nur Bewährtes fortgesetzt, sondern das Programm noch erweitert. Die Schwalbachs haben zusätzlich die Tanzschule „Steps – Your dance school“ eröffnet. Auch bei Streetdance, klassischem Ballett oder Fitnesstanz wird die Freude an Musik und Bewegung ganz oben stehen. Ein Angebot, dass die Jugendlichen in ihren Lebenswelten abholt und stärkt. Weitere SpenderInnen sind herzlich willkommen, um dieses wertvolle Projekt langfristig zu sichern.

In Allgemein veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Sich selbst im Spiegelbild finden

Ganz selbstverständlich schauen wir tagtäglich in den Spiegel. Meist ist es ein flüchtiger Blick, man kennt sich ja … Doch ist dem wirklich so? Der Besinnungstag am vergangenen Samstag konfrontierte die teilnehmenden Jugendlichen des ZfsA genau mit dieser Frage „Spieglein, Spieglein in deiner Hand, bist du dir bekannt?“. In der Benediktinerabtei in Kornelimünster gab es Zeit und Raum, dieser und ähnlichen Fragen nachzugehen, ganz ohne Leistungsdruck und mit ungewöhnlichen Anstößen. Es wurde gespielt, über willkommene Superkräfte nachgedacht, ein Wohlfühl-Foto gemacht, Bildbetrachtungen vorgenommen oder auch ein individueller Traumfänger gebastelt. Ein Tag, der das Jahresthema des ZfsA-Arbeitskreises Werte und Glauben „Das bin ich“ aufgriff und die Jugendlichen zu einer intensiven Betrachtung ihrer selbst einlud. Dieses Angebot – so ungewohnt es zunächst für manchen war – stieß auf viel Bereitschaft sich einzulassen. Der Blick in den Spiegel ist ab jetzt vielleicht wirklich ein vertrauter. Man kennt sich!

In Allgemein veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Mit uns auf dem Weg:

Wir danken unseren Sponsoren ganz herzlich!

Webdesign: XIQIT GmbH, Aachen
© Zentrum für soziale Arbeit, Aachen-Burtscheid